Belianskie Tatry

Belianske Tatry ist eine Bergzone der Osttatra der Nordwestslowakei. Der höchste Berg ist Havran mit 2.151,5 Metern ü. d. MS.

Die Zone Belianske Tatry bildet einen 14 km langen Kalksteinkamm. Sie hat einen anderen geologischen Untergrund (Kalkstein und Dolomiten) als die Hohe Tatra, was auch ihren anderes Gesamtaussehen und Form prägt.  Der Sattel Široké sedlo (1825 m) dividiert die Zone Belianske Tatry in zwei Teile. Während für den westlichen Teil solche Berge wie Muráň (1889 m), Havran (2151 m) und Ždiarska vidla (2141 m) typisch sind, ist der östliche Teil durch mäßig welligen Bergkamm mit dem höchsten Berg Hlúpy (2061 m) gekennzeichnet.

Die einzige für die Öffentlichkeit geöffnete Grotte in der Tatra ist Belianska jaskyňa. Sie befindet sich im Nordhang des Berges Kobylí vrch (1108 m) bei der Ortschaft Tatranská Kotlina (760 m).